Weißenthurm

junge Stadt am Rhein

Aktuelles aus dem Rathaus | Stadt Weißenthurm

Liebe Närrinnen und Narren,

am Schwerdonnerstag, den 28. Februar, werden die Möhnen, sr. Tollität Prinz Thomas II. mit seinem Hofstaat, sowie den Garden und Corps versuchen bei der Erstürmung des Rathauses an den Schlüssel der Stadt zu kommen, um somit die vollkommene Macht über die Stadt zu erlangen.
Natürlich werden wir uns mit den städtischen Mitarbeitern, den Mitgliedern des Stadtrates und der Ausschüsse gegen diesen Ansturm stemmen und den Stadtschlüssel mit aller Macht verteidigen.
Wenn Sie gerne Zeuge sein wollen wie und ob uns dies gelingt, dann kommen Sie ab ca. 14:30 Uhr ans Rathaus der Stadt.
Ich würde mich freuen Sie dort zu treffen, denn es wird spannend werden.
Im Anschluss gehen wir gemeinsam in die Stadthalle zum Möhnenball um entweder Sieg oder Niederlage zu feiern.
 
Ihr Gerd Heim
Stadtbürgermeister

Ein ehemals Irlicher Jung wurde zum Ehrenbürger der Stadt Weißenthurm ernannt

Für seine hervorragende jahrzehntelange ehrenamtliche  Tätigkeit als Ortschronist erhielt  Andreas Busch eine besondere Auszeichnung

WEISSENTHURM (jab) Mit voller Berechtigung hatte der Thurer Stadtrat einstimmig die Ernennung des Bürgers Andreas Busch zum Ehrenbürger der Stadt beschlossen, was nunmehr durch die Überreichung der entsprechenden Insignien durch Stadtbürgermeister Gerd Heim mit einer stilvollen Urkunde und der dazugehörenden Ehrennadel auch für die Öffentlichkeit dokumentiert wurde.

Foto: jab

Weiterlesen: Ein ehemals Irlicher Jung wurde zum Ehrenbürger der Stadt Weißenthurm ernannt

Fahrt ins Blaue für unsere ältere Generation          

                                       
Stadtbürgermeister Gerd Heim hatte gemeinsam mit den Beigeordneten Werner Schumacher und Martin Meyen die rüstige ältere Generation zu einer „Fahrt ins Blaue“ eingeladen. 60 Teilnehmer sind der Einladung gefolgt. Man traf sich am Rathaus der Stadt um mit einem großen und kleinen Bus zur Fahrt zu starten. Gerd Heim begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die für ihre  Anmeldung zur Fahrt einen Obolus von 10,00 € zahlen mussten. Beim Start um 14:00 Uhr erklärte Gerd Heim das Ziel.

Weiterlesen: Fahrt ins Blaue für unsere ältere Generation 

25 Jahre im öffentlichen Dienst tätig

     
Harald Wertgen wurde für seine 25 jährige Dienstzeit im öffentlichen Dienst von Stadtbürgermeister Gerd Heim mit einer Urkunde und einem Geldpräsent geehrt. Harald Wertgen machte nach seiner Ausbildung zum Forstwirt und Baumschulgärtner nach mehreren Stationen den Abschluß als Gärtnermeister. In dieser Funktion fand er 1995 die Anstellung bei der Stadt Weißenthurm. Harald Wertgen zeichnet sich als besonnene und tatkräftige Person aus und ist mit seinen Kenntnissen eine wichtige Institution im Bereich der städtischen Mitarbeiter auf dem Bauhof. Stadtbürgermeister Heim bedankte sich für seine gute Arbeit und das kollegiale Miteinander. Nach Überreichung der Urkunde und dem Präsent wurde bei einer Tasse Kaffee noch die eine oder andere Anekdote ausgetauscht. Von dem ersten Beigeordnete Werner Schumacher und Stadtbürgermeister Gerd Heim kamen die Besten Wünsche für eine weiterhin gute Zusammenarbeit. 

Ehrenamtsauszeichnung am 30.11.2018


Am 30.11.2018 fand im Foyer der Stadthalle von Weißenthurm die Würdigung und Auszeichnung verdienter ehrenamtlich tätiger Personen statt. Im voll besetzten Foyer der Stadthalle begrüßte Stadtbürgermeister Gerd Heim viele Gäste, die seiner Einladung für diesen Abend gefolgt waren. Gerd Heim erklärte zunächst, wie es zu der Auswahl der Kandidaten kommt.
„Wir fordern in der Vereinsringsitzung die Vorsitzenden der Vereine auf uns Personen zu nennen. Ebenso wird im Stadtrat, den Ausschüssen und den Mitteilungsblättern zu Nennungen von Personen die einen Ehrenamtspreis erhalten sollen, aufgefordert. Bis zu einem festgelegten Stichtag gehen dann die Vorschläge im Rathaus ein und werden gesammelt.  Diese werden dann durch eine Auswahlkommission gesichtet und bewertet. Die Kommission setzt sich zusammen aus den Fraktionsvorsitzenden der vier im Rat vertretenen Parteien, den beiden Beigeordneten sowie dem Stadtbürgermeister. In diesem Jahr  sind insgesamt 10 Vorschläge in die Bewertung gekommen.“

Weiterlesen: Ehrenamtsauszeichnung am 30.11.2018 

Das was Menschen heute brauchen,
gibt´s nirgendwo zu kaufen.
Gesundheit, Liebe, Hoffnung, Zuversicht,
das gibt´s in den Geschäften nicht.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
diese vier Dinge wünsche ich Ihnen von Herzen, dazu ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2019.

Gerd Heim
Stadtbürgermeister

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

die letzte Sitzung des Stadtrates für 2018 hat stattgefunden. Damit sind die Gremien für dieses Jahr mit Ihren Sitzungen in Rat und Ausschüssen durch. Ich darf mich bei allen Fraktionen, die sich um das Wohl der Stadt bemühen, für Ihr Mitwirken bedanken. Bei den Entscheidungen ist nicht immer das Ziel eine Einstimmigkeit zu erzielen, es ist wichtig die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger zu vertreten, aber auch Verwaltungsaufgaben zu entscheiden und die Zukunft unserer Stadt mit zu gestalten. Den Respekt haben alle ehrenamtlich tätigen Personen verdient die sich darum bemühen.
In diesem Jahr konnten wir das letzte Stück der Stadtkernsanierung, die Umgestaltung des Rheinufers fertigstellen. Dazu waren viele Beratungen und Beschlüsse notwendig, die wir alle gemeinsam, nicht einstimmig aber mehrheitlich mit großer Zustimmung abgearbeitet haben.

Weiterlesen: 2018/2019

Schwierige Verhältnisse beim Bring- und Holverkehr an der Grundschule!

Ich wende mich heute in einem offenen Brief an die Eltern der Kinder, die die Grundschule Weißenthurm besuchen. Die Verkehrssituation an der Grundschule hat sich unter anderem kürzlich massiv verschärft, weil eine Zuwegung zur Grundschule über private Grundstücksflächen gesperrt wurde. In vielen Gesprächen mit dem Schulleiter und auch verschiedenen Eltern konnte ich die angespannte Situation vor Ort feststellen. Die Stadt wurde aufgefordert zu handeln und verkehrslenkende Maßnahmen vorzunehmen.

Schon seit Jahren besprechen wir in den einzelnen Gremien unterschiedliche Maßnahmen, die zur Sicherheit der Kinder aber auch zur Entlastung der Anwohner durchgeführt werden könnten. Aktuell werden auch die neu entstandenen Probleme in die Betrachtungen und Beratungen mit einbezogen. Schnelle Lösungen sind aufgrund der gegebenen Situation jedoch nicht ohne weiteres möglich. So wird beispielsweise die Schaffung einer alternativen Zufahrtslösung zur Grundschule in Betracht gezogen.

Weiterlesen: Schwierige Verhältnisse - Verkehrssituation Grundschule

Informationen zu den Spielplätzen im Stadtgebiet

Insgesamt verfügt die Stadt Weißenthurm über 19 Spielplätze, verteilt im ganzen Stadtgebiet. Diese befinden sich in folgenden Straßen und Örtlichkeiten: Am Glückauf, Am Hoche, Am Wasserturm, Arkenstraße, Auf der Stier, Berliner Straße, Buchenstraße, Fliederweg (Am Kahlenberg), Grundschule (Breslauer Straße), Im Berg, Jugendtreff (Hauptstraße), Kleinkinderspielplatz (Freizeitgelände), Langfuhr, Naturnahes Gelände (Freizeitgelände), Nelkenweg, Raiffeisenstraße, Rheinanlage, Werner-Klein-Straße und Wilhelm-Schultheis-Straße.

Grundsätzlich obliegt es den Investoren bei der Erschließung neuer Wohnprojekte, ab einer gewissen Bewohneranzahl, einen Spielplatz in direkter Umgebung mit in der Planung zu berücksichtigen und auch für eine entsprechende Spielgerätebestückung Sorge zu tragen. So entstanden zuletzt auch durch die Wohngebiete Hubaleck I und Hubaleck II zusätzliche Spielplätze.

Weiterlesen: Informationen zu den Spielplätzen im Stadtgebiet

 

 

Blick aus dem weißen Turm via Webcam

 

Beim Klick auf das Bild sehen Sie Bilder der Webcam im Zeitraffer.

Helfende Hände
in der VG Weißenthurm

 

Bürgerstiftung
der VG Weißemthurm

Kreislaufwirtschaft MYK

VHS Weißenthurm

 

  Weißenthurm - die junge Stadt am Rhein
 




 

 Verbandsgemeinde Weißenthurm