Weißenthurm

junge Stadt am Rhein

Mitteilung des DRK Ortsvereins Weißenthurm

-Blutspendetermin wird durchgeführt-

 

Ruhig Blut – Blutspenden in Zeiten des Corona – Virus

Unter dieser Überschrift hat uns der Blutspendedienst West informiert, unbedingt die anberaumten Blutspendeterminedurchzuführen. 

Für unser Versorgungsgebiet beträgt der tägliche Bedarf 3.500 Blutspenden. Viel Erkrankte erhalten ihr Leben lang Präparate, die aus Spenderblut gewonnen werden. Mittelfristig sind insbesondere Menschen mit Tumorerkrankungen, die sich in einer Chemo- oder Strahlentherapie befinden, auf die kontinuierliche Gabe von Blutpräparaten angewiesen um die Nebenwirkungen dieser Therapien zu überstehen. Rund ein Fünftel aller benötigten Blutpräparate werden für Krebspatienten benötigt. Der Corona – Virus darf die wichtige Versorgung nicht lahmlegen. Auf dem Beiblatt steht:  DER BESTE SCHUTZ BIST DU! Wenn jeder, wirklich jeder die hygienischen Hinweise beachtet, dann ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz vor Ansteckung getan.

Als mehrmaliger aber auch als erstmaliger Blutspender sind Sie eine Person die sich an der dringenden Notwendigkeit solcher Blutspenden orientiert und Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Therapie und Notfallversorgung. Da es nicht sein darf das die Blutspendekette reißt, müssen Blutspenden auch in Zeiten des Corona-Virus sichergestellt werden. Der DRK Ortsverein Weißenthurm möchte deshalb darauf hinweisen, das der geplante Blutspendetermin am 

08. April 2020 in der Stadthalle Weißenthurm durchgeführt wird. Jeder der bereit ist Blut zu spenden ist mehr denn je gefragt dies auch zu tun. Der Blutspendedienst stellt folgende Regeln als Grundbedingung zur Blutspende vor.

 

Wer sich nicht gut fühlt, wer erste Anzeichen einer Erkrankung verspürt, geht schlicht und einfach nicht zur Blutspende, weil er/sie um die eigene, besondere Verantwortung als Spenderin oder Spender weiß.

 

Die Durchführung der Spendetermine erfolgt stets unter ärztlicher Aufsicht und unter Berücksichtigung höchster Hygiene- und Sicherheitsstandards. So wird bei sämtlichen Spendewilligen u. a. unmittelbar vor dem persönlichen Arztgespräch die Körpertemperatur festgestellt. Sollte es hier zu etwaigen Auffälligkeiten kommen, würde entsprechend der geltenden Vorgaben gehandelt. Grundsätzlich gilt wie immer:  Wer Blut spenden möchte, sollte sich gesund und fit dafür fühlen. Die aktuell geltenden Zulassungsbestimmungen für die Blutspende gewährleisten weiterhin einen hohen Schutz für Blutspender und Empfänger.

 

Wie immer gilt:  Menschen mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen sollen sich erst gar nicht auf den Weg zu einer Blutspendenaktion machen, sie werden durch die anwesenden Ärzte eh nicht zugelassen. Ferner werden Spendewillige die Risikogebiete bereist haben nicht zugelassen und können zu Hause bleiben. 

 

Bitte kommen Sie zur Blutspende, der Bedarf ist groß. Ihre Bereitschaft zur Blutspende hilft.

 

GERD HEIM,  Vorsitzender des DRK Ortsvereins Weißenthurm

 

 

Blick aus dem weißen Turm via Webcam

 

 

Beim Klick auf das Bild sehen Sie Bilder der Webcam im Zeitraffer.

Helfende Hände
in der VG Weißenthurm

 

Bürgerstiftung
der VG Weißemthurm

Kreislaufwirtschaft MYK

VHS Weißenthurm

 

  Weißenthurm - die junge Stadt am Rhein
 




 

 Verbandsgemeinde Weißenthurm