Weißenhurm

junge Stadt am Rhein

Verkehrsprobleme und Lärmreduktion durch Geschwindigkeitsbegrenzung


Immer öfter erreichen uns Mitteilungen über zu schnelles fahren in den unterschiedlichsten Straßen unserer Stadt. Die Nebenstraßen, also Straßen die in der Hauptsache in Wohngebiete führen, sind schon seit mehreren Jahren mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h ausgeschildert und trotzdem beruhigt sich in diesen Straßen die Situation nicht. Zudem gilt in 30er Zonen automatisch die -Rechts vor Links- Regel, die vielfach nicht beachtet wird.

Nun kann man sagen, dass grundsätzlich jeder für sein Tun und Handeln selbst verantwortlich ist und es nicht sein kann, das die Stadt, die eh nicht zuständig ist für Verkehrsanordnungen, ständig als der Buhmann herhalten muss. Jeder Verkehrsteilnehmer hat das richtige Verhalten im Verkehrsunterricht und in der Fahrschule beigebracht bekommen. Regeln und Vorschriften, Gebote und Verbote setzen hier dem freien Tun entsprechende Grenzen.  Nur mit diesem Regelwerk und natürlich einem guten Anteil Rücksichtnahme können alle Teilnehmer im Straßenverkehr wie Fußgänger, Radfahrer sowie motorisierte Verkehrsteilnehmer in unseren Straßen nebeneinander gut auskommen.  Immer mehr wird auch das rechtswidrige Benutzen des Gehwegs durch Radfahrer festgestellt. Dies oft auch auf der falschen Seite, wenn man vom Rechtsfahrgebot ausgeht und meist auch mit zu hohem Tempo, was Personen gefährdet die durch ihren Hausausgang direkt in einen Radfahrer geraten können.  Eigentlich, so sollte man annehmen, sind das Regeln die Selbstverständlich sein sollten. Durch Kontrollen muss man jetzt diesem Fehlverhalten Einzelner entgegentreten. Geschwindigkeitsmessungen, Parkverstöße und andere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung sind im Blick der Polizei und der Ordnungskräfte der Verbandsgemeinde. Bei sieben Stadt- und Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Weißenthurm ist das durch die eingesetzten Ordnungskräfte nicht immer und überall gleichzeitig umzusetzen. Appellieren wir also an alle Verkehrsteilnehmer und fordern mehr Rücksicht ein, genauso wie das ordnungsgemäße Verhalten nach der Straßenverkehrsordnung, was eigentlich alle Menschen in ihrer Erziehung gelernt haben sollten. Es gibt auch andere wichtige Gründe für Verkehrslenkende Maßnahmen z.B. sorgt das Einhalten von Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 30 km/h für einen positiven Effekt bei der Reduzierung des Straßen- und Fahrzeuglärms. Diese Lärmreduzierenden Geschwindigkeitsbeschränkungen wollen wir auch für unsere Durchfahrtsstraße, der Hauptstraße angeordnet sehen. Dazu haben schon vor längerer Zeit Gespräche mit dem zuständigen Straßenbaulastträger dem LBM stattgefunden. Erst in der letzten Woche konnten wir Verantwortliche dieser Landesbehörde auf meine Einladung hin im Rathaus der Stadt begrüßen. Neben der fachkompetenten Beratung durch das Ordnungsamt der Verbandsgemeindeverwaltung konnten hier anschaulich die Verkehrsprobleme der engen Ortsdurchfahrt genauso erörtert werden, wie die Verkehrssituation auf der Rheinbrücke von Weißenthurm nach Neuwied und zurück. Die von uns geforderten Maßnahmen verfolgen in erster Linie folgende Ziele:
1.) dass die Gefährdung von Personen auf unseren Straßen ausgeschlossen wird,
2.) dient aber auch dazu den Verkehrslärm für die Anwohner zu reduzieren.
Die Hauptstraße ist eine Landesstraße und nur das Land, also der LBM kann die von uns gewünschten Maßnahmen anordnen. Dazu sind viele Gespräche notwendig, denn der LBM sieht die Hauptstraße als Durchgangsstraße und in Durchgangsstraßen hat der Verkehr zu fließen und das mit 50 km/h. Erst die Forderung nach Lärmminderung eröffnet unter Umständen neue Möglichkeiten. Hierfür setze ich mich zusammen mit der Fachabteilung der Verbandsgemeinde mit allen Kräften ein.
GERD HEIM
Stadtbürgermeister

 

 

Blick aus dem weißen Turm via Webcam

 


Hinweis: das Bild aktualisiert sich alle 15 Sekunden, bitte nutzen Sie die Funktion "aktualisieren"
in Ihrem Browser, (bei Windows durch Drücken der F5-Taste, beim Mac mit den Tasten cmd + r,
um das aktuelle Bild angezeigt zu bekommen).

Beim Klick auf das Bild sehen Sie Bilder der Webcam im Zeitraffer.

Helfende Hände
in der VG Weißenthurm

 

Bürgerstiftung
der VG Weißemthurm

Kreislaufwirtschaft MYK

VHS Weißenthurm

 

  Weißenthurm - die junge Stadt am Rhein
 




 

 Verbandsgemeinde Weißenthurm