Weißenthurm

junge Stadt am Rhein

Es betrifft jeden von uns, ohne Ausnahme!


Verehrte Bürgerinnen und Bürger,


gestatten Sie mir, dass ich Sie unparteiisch und direkt auffordere, zur Wahl am 26. Mai 2019 zu gehen. Wir hören oftmals den Spruch „Ich interessiere mich nicht für Politik, das ist mir alles egal, die machen ja doch was sie wollen“.
Das ist nicht richtig. Man kann sagen, „Fußball interessiert mich nicht“. Das hat keine direkten Auswirkungen auf mich als Bürgerin oder Bürger. Wenn es um eine Bundestagswahl, oder - wie jetzt im Mai - um eine Kommunalwahl geht, sollte man sich mit den Informationen der einzelnen zur Wahl stehenden Gruppierungen beschäftigen. Die Personen, die sich bereit erklären ehrenamtlich für die Stadt, die Verbandsgemeinde oder den Kreis zu engagieren, vertreten letztendlich Sie als den hier lebenden Bürger. Alle Entscheidungsebenen sind miteinander verknüpft und nur gemeinsam kommt es dann auch zu den für jeden Bürger, auch Sie persönlich betreffenden, Entscheidungen. Entscheidungen können einem gefallen oder auch nicht gefallen, sie müssen aber getroffen werden und dazu wählen Sie am Wahlsonntag die entsprechenden Personen aus. Zu sagen „es betrifft mich nicht“ ist wirklich falsch. In allen Bereichen werden Entscheidungen getroffen und das in unterschiedlicher Reihenfolge. Kreistag, Verbandsgemeinderat und im Stadtrat. Bei der nun folgenden Aufzählung können Sie selbst entscheiden, welcher Bereich für Sie ausschlaggebend und wichtig ist.


Beschlüsse werden getroffen in folgenden Bereichen:
Im Sozialen, also wer ist zuständig und hilft, wenn es jemandem finanziell schlecht geht oder im Bereich der Kinder- und Jugendbetreuung? Wer kümmert sich um Kindergärten und Schulen, also wie viele Kindergartenplätze stehen wo zur Verfügung und wie ist die Erziehung unserer kleinsten Mitbürger organisiert, welche Schulformen sind für meine Kinder in der nahen Umgebung im Angebot und wer fördert den Ausbau des Bildungsangebotes und den Schülertransport zu den Schulen? Wer sorgt sich um unsere Sicherheit und Ordnung in den sieben Stadt- und Ortsgemeinden und stattet unsere für Leib und Leben wichtige Feuerwehr und die Rettungsdienste aus? Wer beseitigt Müll und Abfall, wer hält Straßen sauber und pflegt die Grünanlagen, organisiert Veranstaltungen und schafft Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung? Wer entwickelt und unterstützt Investoren bei neuen Baugebieten oder im privaten Wohnungsbau? Wer hilft bei der Abwicklung von Anträgen aller Art bei immer stärkerer Zunahme der Vorgaben? Zum Schluss geht es noch darum, den Menschen im Sterbefall ein Angebot an entsprechenden Bestattungsformen anzubieten. Neue Konzepte sind gefordert. Die Bestattungskultur ist einem stetigen Wandel unterworfen. Es gilt hier, sich für die nächsten Jahrzehnte neu aufzustellen.


Viele Entscheidungen zu den vorgenannten Fachbereichen sind wichtig und werden von den Menschen getroffen werden, die am 26. Mai 2019 zur Wahl stehen.


Speziell für die Stadt Weißenthurm gesprochen, wählen Sie Personen für den Kreistag, für den Verbandsgemeinderat und den Stadtrat. In Weißenthurm stehen drei Parteien mit ihren Kandidatenvorschlägen zur Wahl. Sie können am Wahlsonntag, also am 26. Mai, in einem Ihrem Wahlbezirk zugeteilten Wahlbüro wählen oder Sie fordern die Wahlunterlagen für eine Briefwahl an und wählen zu Hause in Ruhe die Partei und die Kandidaten aus. Man benötigt höchstens eine Viertelstunde dafür. Das sollte einem die eigene Zukunft wert sein. Sie als Bürger sind bei der Kommunalwahl unmittelbar betroffen. Ihre Stimme am Wahlsonntag hat einen wichtigen Anteil an den Entscheidungen, die in den vorgenannten Räten getroffen werden. Zu sagen „interessiert mich alles nicht“ sollte der Vergangenheit angehören. Jede Wahl ist wichtig, aber die Kommunalwahl ganz besonders, weil sie Ihr direktes Umfeld mitbestimmt.


Die Europawahl möchte ich nicht ganz unerwähnt lassen. Sie ist bedeutungsvoll für den Frieden innerhalb Europas. Ein „Ja“ für Europa hat oberste Priorität, wenn ich weiter in Frieden leben möchte. Die Schwierigkeiten zur Sicherstellung eines geeinten Europas sind doch ganz normal und begründen sich in unterschiedlichen Ansichten der bisher grundsätzlich eigenständigen Staaten. Es wird auch in Zukunft nicht leichter werden und trotzdem ist es wichtig zusammenzustehen. Die globalen Herausforderungen kann man nur in einer starken Gemeinschaft in Frieden erreichen. Alles andere sind Nebenschauplätze die zwar nicht einfach zu lösen, aber dennoch lösbar sind. Die Bereitschaft dazu muss noch in allen Ländern der europäischen Gemeinschaft und besonders in den Köpfen der Menschen wachsen. Ihre Wahl entscheidet diesen Prozess mit und hält den vernünftigen Gedanken eines vereinigten Europas wach.


Kommen Sie Ihrer Bürgerpflicht nach, gehen Sie wählen oder wählen Sie per Briefwahl
 
GERD HEIM
Stadtbürgermeister

 

 

Blick aus dem weißen Turm via Webcam

 

 

Beim Klick auf das Bild sehen Sie Bilder der Webcam im Zeitraffer.

Helfende Hände
in der VG Weißenthurm

 

Bürgerstiftung
der VG Weißemthurm

Kreislaufwirtschaft MYK

VHS Weißenthurm

 

  Weißenthurm - die junge Stadt am Rhein
 




 

 Verbandsgemeinde Weißenthurm