Weißenthurm

junge Stadt am Rhein

Brief aus dem Rathaus

Schon sind es 3 Wochen, die uns dazu zwingen starke Einschränkungen der persönlichen Bewegungsfreiheit hinzunehmen. Viele Unternehmen, wie Hotels, Gaststätten, Freizeiteinrichtungen und Ausflugsunternehmen kämpfen neben vielen anderen um Ihre Existenz. Ein hoher christlicher Feiertag, Ostern.

Eigentlich ein Fest der Familie, mit Gottesdienst, dem Eier suchen mit den Kindern, einem festlichen Essen zu Hause oder in einem schönen Restaurant. Nachmittags noch bei Oma und Opa Kaffee und Kuchen. Nein, leider konnte es in diesem Jahr so nicht sein. Keines dieser, für den großen christlichen Feiertag typischen Osterrituale hat so in diesem Jahr stattgefunden. Das sind wirklich einschneidende Maßnahmen. Sie wirken streng, sie sind aber notwendig. Mir steht es nicht an, Sie zu ermahnen diese Vorgaben auch nach Ostern weiter einzuhalten. Es ist eine reine Vernunftentscheidung. Alle Bürgerinnen und Bürger sind im eigenen Interesse dazu angehalten die Vorgaben einzuhalten damit der Prozess dieser einschneidenden Maßnahmen nicht noch mehr in die Länge gezogen wird. Der „normale“ Alltag muß bald wieder möglich sein. Viele werden sicher auch aus dieser Krise ihre Lehren ziehen. Das was bisher immer selbstverständlich war, wird in Zukunft öfter und genauer hinterfragt. Man bekommt leibhaftig zu spüren wie verwundbar der Mensch ist, auch ohne Gewaltanwendung und martialische Waffen. Wir können, so glaube ich, guter Hoffnung sein diese Krise, ausgelöst durch den Corona Virus, zu überstehen. Stellenweise kann es hart werden und Einzelne werden ums Überleben kämpfen müssen, entweder gegen die Krankheit oder um die eigene Existenz. Nehmen Sie im Bedarfsfall rechtzeitig Hilfe in Anspruch. Viele Ansprechpartner stehen für die unterschiedlichsten Bereiche zur Verfügung. Über die Internetseite des Kreises oder der Verbandsgemeinde erfahren Sie mehr.

Übrigens möchte ich darauf aufmerksam machen das seit Montag, 06. April 2020 Radio Kettig für unsere Sieben zu empfangen ist.

Über UKW  88,7 MHZ oder als Stream über www.radio-kettig.de

Täglich mit zwei Stunden redaktionellem Programm um 13:00 und um 18:00 Uhr sowie Wiederholungen um 15:00 und 20:00 Uhr.

Ich bin wirklich sehr froh, das durch das Zusammenwirken mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, den Stadt- und Ortsbürgermeistern im Besonderen mit Peter Moskopp in Kettig und Tom Theisen aus Mülheim-Kärlich diese zusätzliche Informationsquelle den Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde zur Verfügung steht.

Achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund.

GERD HEIM

Stadtbürgermeister

 

 

 

 

 

Blick aus dem weißen Turm via Webcam

 

 

Beim Klick auf das Bild sehen Sie Bilder der Webcam im Zeitraffer.

Helfende Hände
in der VG Weißenthurm

 

Bürgerstiftung
der VG Weißemthurm

Kreislaufwirtschaft MYK

VHS Weißenthurm

 

  Weißenthurm - die junge Stadt am Rhein
 




 

 Verbandsgemeinde Weißenthurm